BoxtecSupportShopKontaktPlaygroundSitemap

Author Topic: Lego Technics und Arduino programmieren  (Read 160 times)

dinoi

  • freakyfriday
  • Sr. Member
  • *
  • Posts: 372
  • Karma: +6/-0
    • Dinoi
Lego Technics und Arduino programmieren
« on: November 25, 2017, 12:15:23 PM »
Hallo Zusammen,

mit Lego Technics kann man ja sehr schnell etwas tolles und funktionsfähiges bauen. Es gibt ja mittlerweile sehr einige unterschiedliche Lösungen.

Da habe ich die Qual der Wahl. Ich versuche mir im Moment einen Überblick über die Möglichkeiten und programmier Möglichkeiten auch mit Arduino zu verschaffen.

Hier kurz mein Verständis zu den einzelnen Möglichkeiten:

- Lego Mindstorms NXT und EV3
  Eigens System mit eigener Programmierumgebung, das System hat einen eigenen Mikrokontroller welcher unabhängig läuft.
- Lego WeDo 1.0 und 2.0
  Lernsystem für Schulen mit Motoren/Sensoren und mit eigener Software zur Programmierung für viele Endgeräte
- Lego Power Functions
  Kein eigener Mikrocontroller, nur Motoren, Servos, Infrarot Controller. Kann mit Arduino und IR Sender gesteuert werden
  oder über Kabel mit dem Arduino verbunden werden.
- Lego Boost
  Eigenes System mit grafischer Programmier Oberfläche nur für Tablets
- Sbrick (https://www.sbrick.com/)
  Bluetooth Baustein für den Anschluss der Lego Power Functions und zur Fernsteuerung über Tablets oder Laptop mit Scratch
- Sbrick plus (https://www.sbrick.com/)
  Analog Sbrick jedoch können hier noch die Sensoren vom WeDo System angeschlossen werden.

Hat jemand von Euch schon eigene Erfahrungen gemacht mit Lego Lösungen?

Danke und Gruss
Reto

arduinopraxis

  • freakyfriday
  • Hero Member
  • *
  • Posts: 520
  • Karma: +10/-0
  • Arduino Praxiseinstieg (3.Auflage)
    • Arduino Praxiseinstieg, 3. Auflage
Re: Lego Technics und Arduino programmieren
« Reply #1 on: November 25, 2017, 01:16:43 PM »
Hallo Reto,

über die Verbindung von Arduino und Lego habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.
Da ich ein Lego Mindstorm NXT besitze, habe ich nach Lösungen in diese Richtung geschaut.

Auf dem Markt gibt es ein Arduino-Shield an das man die Mindstrom-Sensoren und Motoren anschliessen kann.

https://www.wayneandlayne.com/projects/bricktronics-shield/

Die Sensoren werden über I2C angesteuert und somit kann man die Programmierung eines Roboters in der gewohnten Arduino-Umgebung realisieren.

Weitere Schritte habe ich dann aber nicht unternommen.

Gruss
Thomas

MathiasW

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 565
  • Karma: +10/-0
    • my Arduino page
Re: Lego Technics und Arduino programmieren
« Reply #2 on: November 26, 2017, 01:47:58 AM »
Salut Reto,

die Bricktronics shields und Zusatzelemente sind sehr gut. Leider verwendet Lego bei den RJ45 Verbindern eine Spezialanfertigung mit einer an den Rand verschobenen Nase, so dass normale RJ45 Kabel nicht verwendbar sind.
Die Motoren sind einfache Elektromotoren, die man über jedes Motorshield antreiben kann. Die Lego-Educations Motoren sind besser als die einfachen Power Functions Motoren.
Wenn Du einen Raspberry Pi einsetzen willst, ist https://www.dexterindustries.com/ eine gute Adresse.

Als Bich kann ich empfehlen:
https://www.thalia.de/shop/home/suchartikel/lego_fuer_echte_kerle/e_f_engelhardt/EAN9783645603492/ID39200820.html
https://www.thalia.de/shop/home/rubrikartikel/ID46319640.html?ProvID=11000522

Ciao, Mathias

MathiasW

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 565
  • Karma: +10/-0
    • my Arduino page
Re: Lego Technics und Arduino programmieren
« Reply #3 on: November 30, 2017, 06:12:05 PM »
Salut Reto,

ich bringe morgen das Bricktronic Shield mit. Da ich es im Moment nicht nutze, kann ich es Dir für einige Zeit zum Testen überlassen.

Ciao, Mathias

dinoi

  • freakyfriday
  • Sr. Member
  • *
  • Posts: 372
  • Karma: +6/-0
    • Dinoi
Re: Lego Technics und Arduino programmieren
« Reply #4 on: November 30, 2017, 09:55:11 PM »
Hallo Mathias,

Oh das ist sehr nett von dir,  jedoch habe ich gar (noch) keine dazu passenden Lego Bauteile.
Im Moment bin ich nur mit den Arduino Power Functions unterwegs.
Und ich bin mir noch etwas unsicher auf welches System ich setzen soll.

Bis morgen Gruss Reto

dinoi

  • freakyfriday
  • Sr. Member
  • *
  • Posts: 372
  • Karma: +6/-0
    • Dinoi
Re: Lego Technics und Arduino programmieren
« Reply #5 on: December 03, 2017, 07:44:41 PM »
Hallo Zusammen,

mit den Lego Power Functions hat die Integration sehr gut und einfach via Infrarot funktioniert.
Hier die Details: https://playground.boxtec.ch/doku.php/projekte/dinoi/lego_technics?&#autonomer_racer
Als nächstes habe ich vor das Bricktronics-shield mal auszuprobieren.

Gruss Reto

arduinopraxis

  • freakyfriday
  • Hero Member
  • *
  • Posts: 520
  • Karma: +10/-0
  • Arduino Praxiseinstieg (3.Auflage)
    • Arduino Praxiseinstieg, 3. Auflage
Re: Lego Technics und Arduino programmieren
« Reply #6 on: December 04, 2017, 08:56:19 PM »
Hallo Reto,

das Lego-Projekt sieht super aus. Nik, unser kleiner Maker, hat auch so ein Lego-Modell. Das muss ich ihm wohl mal "ausleihen".
Ich werde auf jeden Fall mal die Fernsteuerung mit einem Arduino-Board realisieren.

Ist das rote Board ein Protoshield mit aufgelötetem ATmega328?

Gruss
Thomas

dinoi

  • freakyfriday
  • Sr. Member
  • *
  • Posts: 372
  • Karma: +6/-0
    • Dinoi
Re: Lego Technics und Arduino programmieren
« Reply #7 on: December 06, 2017, 05:40:20 PM »
Hallo Thomas,

ja ich habe es auch von meinem Sohn "ausgeliehen"  ;)
Ja genau das rote Board ist nur ein Protoshield mit ATmega328.
Das hatte ich gemacht bevor es den Helvetino gab.  ;D

Die Infrarot Möglichkeit kann ich auf jeden Fall empfehlen für eine schnelle Integration.

Gruss Reto